Autorin in Spe

Die kleine Werkschau (1993-2021), fertig seit Oktober 2021, ist ein anschauliches Beispiel der bisherigen Ergebnisse auf literarischem Gebiet und zeigt in gewisser Weise die Entwicklung von den Anfängen bis jetzt.
Die erste Veröffentlichung gesammelten Schreibens, noch vor meinem Roman, der seit zwei 2019 auf Veröffentlichung wartet. Psychothriller der besonderen Art sind anscheinend kein Mainstream.

Erste kleine Geschichten und Gedichte entstanden in den Achtzigern und Neunzigern.  Nach Umzug und Neustart im nächsten Lebensabschnitt reizten zunächst Wettbewerbe. Die Herausforderungen wurden größer und Bühnenerfahrung kam in Livelesungen hinzu.

Der erste Roman ist wie erwähnt trotz Teilzeitarbeit und Familienleben fertig. Die Idee für die Fortsetzung ist notiert
Ein Jugendthriller, der das Kreativtalent meines Juniors einfordert, und ein Episodenroman, der wohl zu einem geschichtlichen Abriss dieses Landes mutiert, hocken in den Startlöchern.

Zur Zeit arbeite ich an einem Erzählband, natürlich auch etwas anderes, als ich es sonst in den Verkaufsregalen sehe. Aber es wird gut. Versprochen.

Eins nach dem anderen, und das Leben im Land Brandenburg kommt sowieso zuerst.